Schulen in den die
Vereinigten Arabischen
Emiraten (VAE)



 

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben eine beeindruckende Auswahl an Schulen für Familien aus dem Ausland, die in den Emiraten wohnen. Diese Schulen befinden sich meist in Dubai und Abu Dhabi. Sie bieten eine große Auswahl an internationalen Lehrplänen und halten hohe Standards ein.

Aufgrund der sprachlichen und kulturellen Barrieren sowie der bürokratischen Herausforderungen, sind öffentliche Schulen für ausländische Kinder in der Regel nicht zugänglich. Daher neigen Eltern aus dem Ausland dazu, ihre Kinder in den VAE auf eine private internationale Schule zu schicken.

Internationale Schulen in den VAE bieten eine Reihe von Lehrplänen und Unterrichtsphilosophien an, wobei die britischen, amerikanischen und indischen Lehrpläne am weitesten verbreitet sind. Viele dieser Schulen bieten auch das international anerkannte International Baccalaureate (IB) an. 

Schüler an einer internationalen Schule in den VAE müssen einen Arabischkurs absolvieren. Obwohl es in dieser Sprache keine Fachprüfungen gibt, wird von den Schülern erwartet, dass sie im Rahmen ihres Studiums Grundkenntnisse erwerben. 

Alle Schulen in den VAE müssen sich an einen einheitlichen Schulkalender von drei Semestern halten. Das Schuljahr dauert von September bis Juli.  Die Schulwoche dauert von Sonntag bis Donnerstag und die Schulzeiten variieren je nach Einrichtung. 

Trotz der vielen Möglichkeiten kann die Suche nach einer Schule leicht die größte Herausforderung sein, die Neuankömmlinge zu bewältigen haben, da es vor allem in den Grundschulen einen Platzmangel gibt. Hinzu kommt, dass die Schulgebühren für internationale Schulen sehr hoch sein können. Ausländische Eltern, die einen Umzug in die VAE planen, sollten so früh wie möglich mit dem Anmeldeverfahren beginnen.