Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Es gibt verschiedene Arten von Visa für ausländische Staatsangehörige, die Tansania besuchen möchten. Die Art des zu beantragenden Visums hängt von der Nationalität, der Dauer sowie dem Zweck des Besuchs in Tansania ab. 
travel
Staatsangehörige bestimmter aufgelisteter Länder können ein drei- oder sechsmonatiges Visum am Ort der Einreise in Tansania erhalten. Es ist jedoch am besten, ein Visum im Voraus bei einer Botschaft oder einem Konsulat von Tansania im entsprechenden Heimatland zu beantragen, da die Warteschlangen am Flughafen häufig lang sind. 

Alle, die in Tansania eine Arbeit aufnehmen möchten, müssen vor dem Umzug eine Arbeitserlaubnis über die Botschaft oder das Konsulat von Tansania in ihrem Heimatland einholen. 

Es gibt drei Haupttypen einer Arbeitserlaubnis für Tansania: Class A, Class B und Class C.
Die Class A-Arbeitserlaubnis gilt für Selbstständige, Unternehmer und Investoren.
Die Class C-Arbeitserlaubnis ist für Missionare und Studenten reserviert, die eventuell berechtigt sind, eine Teilzeitbeschäftigung aufzunehmen. 

Die meisten Ausländer müssen jedoch vorher eine Class B-Arbeitserlaubnis beantragen. Inhaber des Class B-Visums sind berechtigt, bei einem Unternehmen in Tansania beschäftigt zu sein.
Ein Class B-Visum wird vom Arbeitsministerium erteilt, im Gegensatz zu den Generaldirektoren der Einwanderungsbehörden, die die überwiegende Mehrheit der Visumanträge bearbeitet. 

Sobald Ausländer ihre Arbeitserlaubnis erhalten haben, müssen sie außerdem eine Aufenthaltserlaubnis beim Department of Immigration beantragen. Das Verfahren kann komplex und zeitaufwendig sein, daher ist es am besten, so früh wie möglich damit zu beginnen und die Dienste einer Einwanderungsberatung in Anspruch zu nehmen, wenn möglich.

Alle, die planen, länger als 90 Tage in Tansania zu bleiben, müssen eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. In den meisten Fällen ist diese Aufenthaltserlaubnis an die Art der Arbeitserlaubnis gebunden, die Ausländer erhalten haben. 

Die Class B-Aufenthaltserlaubnis wird an Selbstständige vergeben und die Class B-Aufenthaltserlaubnis ist für im Ausland eingesetzte Arbeitskräfte reserviert, die bei einem Unternehmen in Tansania angestellt sind. Die Class C-Aufenthaltserlaubnis deckt ein breites Spektrum an Kategorien ab, darunter Studenten, die eine Teilzeitbeschäftigung aufnehmen dürfen, Forscher, Rentner, Missionare und Ehrenamtliche. 

Die erforderlichen Dokumente und Bearbeitungszeiten unterscheiden sich je nach Art der Aufenthaltserlaubnis, die von Ausländern beantragt wird.