Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

Staatsangehörige mehrerer Länder, darunter die USA, Großbritannien, Australien, Neuseeland und eine Reihe europäischer Länder, können für einen Aufenthalt von bis zu sechs Monaten visumfrei nach Kanada einreisen, solange sie einen gültigen Reisepass besitzen. Alle Ausländer, die dauerhaft in Kanada arbeiten oder leben möchten, müssen eine Arbeitserlaubnis einholen oder eine Daueraufenthaltserlaubnis beantragen.
tourist visa

Während Besucher aus einer Reihe von Ländern ohne ein Visum nach Kanada reisen dürfen,
müssen Ausländer aus Ländern in einer festgelegten Liste ein temporäres Aufenthaltsvisum beantragen, bevor sie in Kanada ankommen.

Es gibt kein separates Visum für eine Reise nach Kanada zu Geschäftszwecken. Je nachdem,
aus welchem Land man einreist, ist ein gültiger Reisepass notwendig oder es muss ein temporäres Aufenthaltsvisum beantragt werden.

Alle, die ein temporäres Aufenthaltsvisum für Kanada beantragen, sollten dies in ihrem Heimatland
vor ihrem Abreisedatum tun. Ein Antrag kann online oder bei einer Botschaft oder einem Konsulat
von Kanada im entsprechenden Heimatland ausgefüllt werden.

Ausländer, die dauerhaft in Kanada leben möchten, müssen ein Visum für einen Daueraufenthalt einholen. Eine Daueraufenthaltserlaubnis kann über ein Programm des Landes oder der Provinzen Kanadas beantragt werden, im letzten Fall muss eine bestimmte Provinz den Antragsteller nominieren.

Im Gegensatz zum Antragsverfahren für ein temporäres Aufenthaltsvisum ist das Antragsverfahren für eine Daueraufenthaltserlaubnis komplizierter, zeitaufwändiger und kann etwas frustrierend sein.
Als Erstes muss entschieden werden, unter welcher Kategorie Ausländer den Antrag stellen sollen.
Es gibt verschiedene Genehmigungen für hochqualifizierte Arbeitskräfte oder Personen, die sich mit ihrer Familie wiedervereinigen, sowie für alle, die kürzlich einen Abschluss an einem kanadischen Institut absolviert haben oder kürzlich Arbeitserfahrung in Kanada gemacht haben. 

Um legal in Kanada arbeiten zu können, benötigen ausländische Staatsangehörige entweder eine Aufenthaltserlaubnis oder eine befristete Arbeitserlaubnis. 

In Kanada gelten strenge Anforderungen, um eine Arbeitserlaubnis zu erhalten. In der Regel wird
eine Erlaubnis Personen erteilt, die nach Kanada kommen, um eine bestimmte Tätigkeit auszuführen,
die einen kanadischen Arbeitgeber dabei helfen kann, einen Mangel an Fachkräften auszugleichen.
Eine befristete Arbeitserlaubnis gewährt nur bestimmte Rechte und läuft nach einem bestimmten Zeitraum ab. 

Um eine befristete Arbeitserlaubnis zu beantragen, müssen Ausländer zunächst ein Jobangebot von einem kanadischen Arbeitgeber haben, der wiederum nachweisen muss, dass die angebotene Stelle nicht mit Ortsansässigen oder Staatsbürgern besetzt werden kann. Als Nachweis muss der Arbeitgeber eine schriftliche Bestätigung über eine Arbeitsmarktverträglichkeitsprüfung vom Human Resources and Social Development Canada (HRSDC, Abteilung für Personal- und soziale Entwicklung in Kanada) erhalten. Dies bedeutet in der Regel, dass der Arbeitgeber nachweisen muss, das die Stelle über einen bestimmten Zeitraum in ganz Kanada ausgeschrieben wurde und keine Kandidaten vor Ort gefunden werden konnten, die für die Stelle geeignet waren.

Wenn Ausländer die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, können sie einen Antrag auf eine befristete Arbeitserlaubnis zusammen mit den erforderlichen Zusatzdokumenten bei der zuständigen kanadischen Visumstelle einreichen.