Protecting lungs


Gesundheit der Lunge in einem anderen Klima


1. November 2020
 

Unterschiedliche Klimazonen können sich auf die Lungengesundheit auswirken, vor allem für Menschen mit einer Lungenerkrankung wie Asthma, Bronchiektasie oder einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung.

Für Expats und ihre Familien, die in ein Land umgezogen sind, in dem das Klima anders ist als das gewohnte im Heimatland, kann sich dies auf die Gesundheit der Lungen auswirken. Ob warmes oder kaltes Klima, es gibt praktische Tipps, die Sie befolgen können, um für Ihre Lunge zu sorgen.

Bei kaltem Wetter ist es für die Lunge schwieriger, die eingeatmete Luft zu erwärmen und feucht zu halten. Dies kann dazu führen, dass sich die Atemwege verengen und die Schleimhäute austrocknen. Dadurch wird das Atmen erschwert. Für Menschen, die bereits an einer Lungenerkrankung leiden, können kältere Temperaturen diese Erkrankung verschlimmern.

Wie können Sie Ihre Lunge bei kalten Temperaturen schützen?

  • Geben Sie Ihrem Körper Zeit für die Umstellung auf ein kälteres Klima.
  • Bedecken Sie Mund und Nase locker mit einem warmen Schal, wenn Sie draußen sind.
  • Damit die eingeatmete Luft aufgewärmt werden kann, atmen Sie durch die Nase statt durch den Mund.
  • Vermeiden Sie einen Aufenthalt an der frischen Luft, wenn die Luftqualität schlecht ist.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt für eine Grippeimpfung.
  • Nehmen Sie die Ihnen verschriebenen Medikamente ein und falls Sie einen Inhalierer nutzen, tragen Sie diesen immer bei sich.
  • Kleiden Sie sich nach dem Zwiebelprinzip – zwischen den verschiedenen Lagen an Kleidungsstücken wird warme Luft gespeichert.
  • Wenn es draußen sehr kalt ist, tragen Sie Thermounterwäsche.
  • Tragen Sie eine warme Mütze, sodass keine Hitze über den Kopf entweichen kann.
  • Vermeiden Sie Sport an der frischen Luft bei sehr kaltem Wetter. Stattdessen sollten Sie Ihre sportliche Betätigung nach drinnen verlegen.
  • Halten Sie Ihr Heim warm bei einer angenehmen Umgebungstemperatur.
Für viele Expats ist das Leben in einem wärmeren Klima ein großer Vorteil für einen Umzug ins Ausland. Bei wärmeren Temperaturen verbringen wir mehr Zeit im Freien und bekommen möglicherweise mehr Bewegung. Doch auch warme Temperaturen können negativ auf die Lunge auswirken, vor allem für Menschen mit einer Lungenerkrankung.

Wie können Sie Ihre Lunge bei wärmeren Temperaturen schützen?

  • Es gilt das Gleiche wie bei einem Umzug in ein kälteres Klima: Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich an die Hitze zu gewöhnen.
  • Meiden Sie die Sonne, wenn sie am höchsten steht und bleiben Sie in der Zeit im Schatten. Bleiben Sie an sehr heißen Tagen drinnen.
  • Halten Sie Ihr Heim kühl und trocken mit einer Klimaanlage.
  • Trinken Sie viel Wasser, um Ihrem Körper Flüssigkeit zuzuführen.
  • Wenn es sehr heiß ist, verlegen Sie Ihren Sport nach drinnen.
  • Vermeiden Sie einen Aufenthalt an der frischen Luft, wenn die Luftqualität schlecht ist.
Falls Sie rauchen, sollten Sie damit aufhören, um Ihrer Lunge etwas gut zu tun. Am besten noch heute.
Wenn Sie Bedenken wegen Ihrer Lungengesundheit haben, unter Kurzatmigkeit oder Husten leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.