Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

Vaccine

 

COVID-19-Impfungen: Ihre Fragen beantwortet 


11. Februar 2021
 
Mit der ersten Welle der COVID-19-Impfungen, die auf der ganzen Welt durchgeführt wurden, haben Sie eventuell Fragen dazu, was dies für Sie bedeutet. Was wir bisher wissen:

Da die anfänglichen Vorräte an COVID-19-Impfstoffen begrenzt sind, werden Sie in Phasen verimpft, wobei Risikogruppen vorrangig in der ersten Phase geimpft werden. Zu den Risikogruppen gehören Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die an vorderster Front gegen die Pandemie kämpfen, Bewohner von Langzeitpflege-Einrichtungen und ältere Menschen über 80 Jahre.

Die Vorräte werden im Laufe der Zeit aufgestockt und alle Erwachsenen sollten im Laufe des Jahres 2021 geimpft werden können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu erfahren, welche Gruppen in Ihrer Region vorrangig geimpft werden und wann Sie mit einer Impfung rechnen können. 

Die meisten Impfstoffe gegen das Coronavirus werden in zwei Dosen verimpft, um wirksam zu sein. Für einen Impfstoff, der derzeit in einer späten Phase der klinischen Prüfung ist, ist nur eine Impfdosis notwendig.

Für den besten Schutz gegen COVID-19 müssen Sie sich zweimal impfen lassen. Die erste Impfung hilft Ihrem Körper, das Virus zu erkennen und bereitet Ihr Immunsystem vor, während die zweite Impfung, drei oder vier Wochen später (je nachdem, welchen Impfstoff Sie erhalten) diese Immunreaktion stärkt. Dadurch wird Ihr Körper besser auf die Bekämpfung der Infektion vorbereitet.

Wie bei allen Impfungen dauert es eine gewisse Zeit, bis Ihr Körper eine Immunität aufbaut. Nach der zweiten Dosis dauert es etwa 1–2 Wochen, bis Sie gegen COVID-19 geschützt sind.

Die zugelassenen COVID-19-Impfstoffe haben alle die gleichen strengen Test- und Sicherheitsverfahren durchlaufen wie andere Impfstoffe. Für die Mehrheit der Bevölkerung sind die COVID-19-Impfstoffe sicher. Es gibt jedoch einige Gruppen, die zusätzliche Überlegungen berücksichtigen müssen, bevor Sie sich gegen COVID-19 impfen lassen. Diese können sein:
  • Allergiker
  • Frauen, die schwanger sind oder stillen
  • Menschen, die positiv auf COVID-19 getestet wurden
  • Menschen mit medizinischen Grunderkrankungen
  • Kinder und Jugendliche
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken haben und finden Sie heraus, ob die Impfung für Sie infrage kommt.
Nein. Genauso wie Menschen auf Medikamente allergisch reagieren können, ist es möglich, allergisch auf die COVID-19-Impfung zu reagieren. Es kommt selten vor, aber einige Menschen haben nach der Impfung mittelschwere bis schwere Reaktionen gehabt. Daher sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, falls Sie in der Vergangenheit schon einmal allergische Reaktionen hatten.

Es kann sein, dass Sie nach einer oder beiden Dosen des COVID-19-Impfstoffs einige Nebenwirkungen verspüren – das ist völlig normal. Obwohl die Nebenwirkungen unangenehm sein können, sind sie in der Regel mild und vorübergehend im Vergleich dazu, wie krank Sie durch eine Ansteckung mit COVID-19 werden könnten. Außerdem sind die Reaktionen oft ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper auf den Impfstoff anspricht.

Die Nebenwirkungen der COVID-19-Impfungen können unterschiedlich sein, je nach Alter, Impfstoff und ob es sich um Ihre erste oder zweite Impfdosis handelt. Es können eine oder mehrere der folgenden Reaktionen auftreten:

  • Schmerzen, Rötung oder Schwellung an der Injektionsstelle
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Schüttelfrost
  • Fieber
  • Geschwollene Lymphknoten an der Injektionsstelle

Diese möglichen Nebenwirkungen treten normalerweise innerhalb von 3 Tagen nach der Impfung auf und sollten nur einige Tage anhalten. Bei nicht allen Menschen, die geimpft werden, treten Nebenwirkungen auf. 

Wenn Sie schon mit COVID-19 infiziert waren, haben Sie wahrscheinlich nach Ihrer Genesung eine gewisse natürliche Immunität dagegen entwickelt. Medizinisches Fachpersonal und Gesundheitsexperten wissen noch nicht genau, wie lange diese natürliche Immunität andauert.

Eine Neuansteckung ist definitiv möglich, und das Robert Koch Institut [NA1] empfiehlt, dass Sie sich impfen lassen, wenn Sie an der Reihe sind, auch wenn Sie das Virus bereits hatten.

Dies ist eine der wichtigsten Fragen, an denen Forscher derzeit arbeiten. Während die Person, die geimpft wird, durch eine Impfung vor der Krankheit geschützt ist, weiß man noch nicht, ob durch die Impfung eine Übertragung auf andere Menschen verhindert wird.

Keiner der bisher getesteten Impfstoffe war zu 100 Prozent wirksam, so dass sich einige geimpfte Personen immer noch mit dem Coronavirus anstecken können. Obwohl Sie sich nicht über den Impfstoff mit COVID-19 anstecken können, ist es möglich, dass Sie sich auch nach der Impfung noch mit dem Virus anstecken oder das Virus sogar auf andere übertragen. 

Ihr Körper braucht Zeit, um nach der Impfung einen Schutz aufzubauen. Obwohl das Risiko, an COVID-19 ernsthaft zu erkranken oder zu sterben, durch den Impfstoff gesenkt wird, untersuchen Forscher immer noch, ob eine Impfung Sie davor bewahrt, sich in Zukunft mit dem Virus anzustecken oder es zu verbreiten, auch wenn Sie sich nicht krank fühlen.

Denken Sie auf jeden Fall daran, dass Sie auch nach der Impfung weiterhin Ihre Maske tragen und andere Vorsichtsmaßnahmen einhalten. Auch nach der zweiten Impfung sind Sie nicht zu 100 % immun gegen eine Ansteckung mit COVID-19 oder eine Übertragung auf andere Personen. Bis mehr Menschen geimpft werden können, sollten wir alle unser Bestes tun, um uns und unsere Mitmenschen zu schützen.

Bislang gibt es keine Hinweise darauf, dass die Impfstoffe gegen die neuen Varianten nicht wirksam sind. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Viren im Laufe der Zeit verändern und mutieren. Bis heute wurden mehrere Varianten von SARS-CoV-2, das Covid-19 verursacht, identifiziert. Doch wie bei einer Reihe der noch unbeantworteten Fragen zu Covid-19 sollten Forscher mit der Zeit mehr Daten und damit eine genauere Antwort auf diese Frage haben.
Derzeit haben wir darauf keine Antwort. Die COVID-19-Impfstoffe sind neu und medizinische und öffentliche Gesundheitsexperten wissen noch nicht, wie lange der Schutz für die Personen anhält, die eine COVID-19-Impfung erhalten.
Während Sie auf eine Coronavirus-Impfung warten, gibt es mehrere Schutzmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um sicherzustellen, dass Sie so gesund wie möglich sind, um eine Infektion abzuwehren und psychische Gesundheitsprobleme zu vermeiden, die in Zeiten von Unsicherheit und Stress eskalieren. Wenn Sie sich gesund ernähren, ausreichend schlafen, regelmäßig Sport treiben und Methoden haben, um Stress zu bewältigen, wird Ihr Immunsystem gestärkt und Sie erhöhen Ihre Chancen auf eine gute Gesundheit.
Die Mission von Allianz Care ist Ihr Wohlbefinden und wir werden Sie während der COVID-19-Pandemie mit Informationen auf dem Laufenden halten.