Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.

social contact post covid


So schützen Sie sich, wenn
Sie wieder soziale Kontakte pflegen


01 Dezember 2021
 

Als Weihnachtszeit näher rückt, werden Sie vielleicht Lust haben, wieder Kontakte zu knüpfen. Wir müssen jedoch weiterhin vorsichtig und wachsam sein. Leider besteht das Risiko einer Ansteckung mit COVID-19 weiter. Bevor Sie also wieder in eine überfüllte Kneipe gehen oder in das Konzertleben eintauchen, folgen Sie unseren Tipps, um in Sicherheit soziale Kontakte nach dem Lockdown zu pflegen.

Denken Sie daran, in Ihrem Umfeld die Regeln der Behörden zu befolgen. Beispielsweise gilt in Hotels, Restaurants, Einkaufszentren und öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin eine Maskenpflicht. Wenn Sie sich in der Öffentlichkeit verabreden, prüfen Sie zuerst die geltenden Regeln. Denken Sie auch daran, dass sich die Regeln immer wieder ändern können. Wenn Sie sich auf dem Laufenden halten, versichern Sie sich zusätzlich, dass Sie sich und die Menschen, mit denen sie zusammenleben, schützen.
Selbst wenn Sie bereit sind, sich wieder in ein Leben nach der Pandemie zu stürzen, übernehmen Sie sich nicht. Lassen Sie es langsam angehen und packen Sie Ihren Kalender nicht mit zu vielen Freizeitaktivitäten voll. Die Welt öffnet sich wieder. Das bedeutet aber nicht, dass Sie sich sofort kopfüber in soziale Aktivitäten stürzen sollten. Beginnen Sie mit wenigen Kontakten zu Menschen, denen Sie am meisten vertrauen. Dazu eignen sich beispielsweise Abendessen in der Außengastronomie mit ein paar Freunden, die geimpft sind. 
Am sichersten ist es, wenn Sie sich möglichst auf Treffen mit Menschen konzentrieren, die Sie kennen und den Kontakt mit Fremden so gut es geht zu vermeiden. Treffen Sie sich mit einer Person oder in kleinen Gruppen mit zwei oder drei Personen. Wenn Sie sich alle sicher fühlen, vergrößern Sie Ihren sozialen Kreis auf weitere Personen.
Es ist jetzt wichtiger denn je, auf Sicherheit zu achten. Jeder Mensch hat eine andere Sichtweise von Sicherheit und es ist wichtig, die entsprechenden Grenzen zu respektieren. Zeigen Sie sich solidarisch mit Freunden oder Familie, wenn diese noch nicht so weit sind wie Sie. Einigen Sie sich auf ein paar Dinge, bevor Sie sich treffen: Treffen Sie sich im Innenbereich oder draußen? Begrüßen Sie sich mit dem Ellbogen, der Faust oder einer Umarmung? Tragen Sie eine Maske oder nicht?
Es ist immer noch besser, überfüllte Räume zu meiden. Suchen Sie eher abgelegene Orte auf und halten Sie den von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Menschen ein. Wenn Sie an einen Ort kommen, der bereits überfüllt ist, haben Sie den Mut, einen Plan B vorzuschlagen, denn Freunde könnten ebenso beunruhigt sein. Ob Innen oder Außen, je größer die Menschenmengen, desto höher das Ansteckungsrisiko.  

Das Covid-19-Risiko kann je nach Anzahl von Menschen und Treffpunkt unterschiedlich sein. Treffen im Innenbereich sind riskanter als Treffen im Außenbereich. Da in den meisten Ländern viele Restaurants wieder geöffnet haben, sitzen Sie möglicherweise lieber draußen als drinnen, da das Übertragungsrisiko dann geringer ist. Bei Menschenmengen ist das Risiko höher. Auch gilt: Je länger das Treffen, desto höher das Risiko. Eine Veranstaltung über ein paar Stunden ist möglicherweise weniger riskant als Aktivitäten an einem ganzen Wochenende.

Wenn Sie die Sicherheitsregeln in der Öffentlichkeit herausfinden möchten, schätzen Sie die Situation entsprechend ein: Wo findet etwas statt? Kann ich Abstand halten? Kenne ich die Menschen um mich herum und weiß ich, ob sie geimpft sind?

Jedes Land hat eigene Regeln zur Maskenpflicht und Vereinbarungen dazu, wann und wo sie gesetzlich nicht mehr notwendig sind.

Das Tragen von einem Mund-Nasenschutz hat maßgeblich dazu beigetragen, die Ausbreitung von Covid-19 zu reduzieren. 

Das Tragen einer Maske, vor allem in Innenbereichen oder bei Menschenmengen, trägt weiterhin dazu bei, die Ausbreitung des Virus einzugrenzen. Selbst wenn Sie sich im privaten Rahmen treffen, sollten Sie überlegen, eine Maske zu tragen und Ihre Freunde ebenfalls darum bitten. 

Es ist wichtig, dass Sie sich weiterhin an die Regeln halten, die bisher erfolgreich waren, um Covid-19 einzudämmen, auch wenn Sie vollständig geimpft sind. Dazu gehören der Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen und eine gute Handhygiene. Haben Sie immer genügend Desinfektionsmittel für die Hände dabei, wenn Sie Treffen organisieren. So können Sie Ihre Hände regelmäßig desinfizieren, ohne sie jedes Mal waschen zu müssen.

Schließlich ist es wichtig, auf Kontakte zu verzichten, wenn Sie dazu tatsächlich nicht fit genug sind. Sie haben Halsschmerzen oder Husten? Lassen Sie sich testen und bleiben Sie zu Hause bis Sie Ihr negatives Testergebnis erhalten.

Weitere Informationen zum Coronavirus und zu Ihrem Versicherungsschutz finden Sie auf unserer COVID-19 Informationsseite.