Warning: You are using an outdated Browser, Please switch to a more modern browser such as Chrome, Firefox or Microsoft Edge.


Verkaufen oder lagern? Tipps für den Umzug ins Ausland 


19. November 2016
 
Wenn Sie sich von der Aufgabe überwältigt fühlen, ist es oft der beste Rat, einfach loszulegen. Warum? Sobald wir loslegen kommen wir in Schwung. Für die Lagerung Ihrer Möbel für einen Umzug ins Ausland, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um zu sehen, was für Ihre Situation am besten ist. 

Wenn Sie für einen relativ kurzen Zeitraum wegziehen, z. B. ein Jahr oder weniger, und einen festen Rückkehrtermin haben, dann ist eine Lagerung die logische Lösung zu sein. Lesen Sie weiter, denn die Lagerung auf monatlicher Basis ist relativ kostspielig, so dass Sie vielleicht nicht alles, was Sie derzeit besitzen, einlagern möchten.

Wenn Ihr Auslandsaufenthalt keinen festen Rückkehrtermin hat und möglicherweise eine beträchtliche Zeit dauert, sollten Sie in Erwägung ziehen, einige Ihrer Besitztümer zu verkaufen und nur die Dinge zu lagern, die sehr wertvoll oder für Sie unersetzlich sind.

Um herauszufinden, was Sie eher verkaufen als einlagern sollten, können Sie sich die folgenden Fragen stellen:

Ist es etwas, das Sie bei Ihrer Rückkehr brauchen, unabhängig davon, wo Sie leben? Bedenken Sie das übergroße Sofa, wenn Sie nach Ihrer Rückkehr möglicherweise in eine kleinere Wohnung oder eine andere Stadt ziehen. 
Wir haben alle Dinge, die wir nicht wirklich nutzen, tragen oder die uns keine Freude machen. Möglicherweise haben Sie etwas in Ihrem Leben lange genutzt, aber jetzt nicht mehr. Müssen Sie es behalten? 
Auch wenn Sie es brauchen und benutzen könnten, wenn es eine Sache ist, die Sie schon lange haben, die aber nicht wertvoll ist, lohnt sich dafür eine Einlagerung? Möbel wie Betten, Sofas und Stühle nutzen sich mit der Zeit ab. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen werden, wenn Sie die Dinge in ein oder zwei Jahren aus dem Lager holen. 
Wir können an allen möglichen Dingen hängen, aber wenn etwas einen echten sentimentalen Wert hat, lohnt es sich, es zu behalten. Das können beispielsweise Familienfotoalben, Briefe Ihrer Großmutter oder ein seit Generationen weitervererbtes Möbelstück sein. Bewahren Sie es auf. 

Stellen Sie sich die Frage, ob Sie Gegenstände doppelt oder mehrmals haben. Wenn Sie eine fünfköpfige Familie sind, aber Platzsets für 20 Personen haben, müssen Sie dann alle behalten? Es ist gut, einige zusätzliche für Dinnerpartys, Feiertage und Gäste zu behalten, aber finden Sie heraus, wie viele Sie regelmäßig nutzen würden.

Verkaufen oder spenden Sie die Gegenstände, die Sie nicht mehr brauchen. Wenn Sie Gegenstände verkaufen, versuchen Sie, einen realistischen Preis anzugeben. Viele unserer eigenen Besitztümer werden von uns überbewertet.

Sobald Sie entschieden haben, was Sie behalten möchten, vergewissern Sie sich, dass alle Sachen in bestmöglichem Zustand eingelagert werden, so dass Sie bei Ihrer Rückkehr direkt genutzt werden können: 
Bei einer mittel- oder langfristigen Lagerung fallen monatliche Kosten an, die Sie für die Dauer Ihrer Abwesenheit nicht vermeiden können. Informieren Sie sich, um sicherzustellen, dass Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten und gleichzeitig Ihre Sachen unter den richtigen Bedingungen einlagern.  

Verpacken Sie Gegenstände sorgfältig, insbesondere Geschirr und Glas. Lassen Sie oben und unten in jedem Karton Platz für zusätzliches Verpackungsmaterial und wickeln Sie die einzelnen Gegenstände ein, damit sie nicht aneinanderstoßen oder zerbrechen.

Besonderer Tipp: Nummerieren Sie die Kartons und führen Sie ein elektronisches Protokoll über den Inhalt der einzelnen Kartons. So können Sie Familie und Freunde informieren, wo ein Gegenstand zu finden ist, falls diese ihn während Ihrer Abwesenheit benötigen.

Wahrscheinlich werden Sie für die Einlagerung nach Quadratmetern bezahlen. Nutzen Sie Ihr Geld sinnvoll, indem Sie Möbel auseinanderbauen, wenn möglich. Auf diese Weise können Sie Ihren Lagerraum optimal nutzen und es wird verhindert, dass das Möbelstück beim Transport beschädigt oder zerkratzt wird. Natürlich wird das Demontieren bei einigen Stücken nicht möglich sein. Versuchen Sie beispielsweise nicht, die antike Anrichte Ihrer Großmutter auseinanderzubauen. 
Wenn Sie Holz- oder Stoffmöbel einlagern, lassen Sie sie klimatisiert lagern, damit sie nicht durch Feuchtigkeit oder Kälte beschädigt werden. Das ist zwar teurer, aber es lohnt sich, wenn Ihre Möbel bei Ihrer Rückkehr in perfektem Zustand sind. 

Wenn Sie wertvolle oder eine größere Menge Gegenstände einlagern, sollten Sie den Abschluss einer Versicherung in Betracht ziehen, falls diese durch Ereignisse außerhalb der Kontrolle des Lageranbieters beeinträchtigt werden, z. B. durch Feuer, Diebstahl oder Naturkatastrophen.

Vergessen Sie nicht Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden, während Sie im Ausland arbeiten. Wenn Sie ins Ausland gehen, benötigen Sie möglicherweise eine internationale Krankenversicherung, damit Sie bei Bedarf die notwendige Gesundheitsversorgung erhalten. Kontaktieren Sie uns heute, um ein Angebot für eine Auslandskrankenversicherung zu erhalten.