Erfolgreiche Vorstellungsgespräche für einen Auslandseinsatz – 10 Tipps


21. Mai 2019
 

Viele Stellen im Ausland bieten Vorteile und Vergünstigungen, die Sie in Ihrer Heimat wahrscheinlich nicht finden werden, z. B.

  • Umzugskosten
  • Unterkunft
  • Beihilfen zur Ausbildung
  • Steuerliche Unterstützung oder Ausgleichszahlungen

Vorstellungsgespräche für eine Stelle im Ausland können einige besondere Herausforderungen mit sich bringen, da die Kandidaten möglicherweise unter höherem Druck stehen und eine zusätzliche Prüfung machen müssen.

Lassen Sie sich davon nicht einschüchtern. Sie sind aufgrund Ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen bereits in die engere Auswahl für die Stelle gezogen worden. Sie sollten auch bedenken, dass Personalverantwortliche nicht immer die Kandidaten mit den meisten Fähigkeiten für die Stelle auswählen werden. 

Die meisten Arbeitgeber achten bei der Einstellung von Mitarbeitern für Auslandseinsätze auf das Gesamtpaket. Wichtige Kriterien für die Stelle sind Persönlichkeit, Selbstvertrauen und Leidenschaft.

Mit einer strategischen Vorbereitung und der richtigen Taktik haben Sie die besten Chancen, als idealer Kandidat ausgewählt zu werden.

Wenn Sie sich auf eine Stelle in einem anderen Land bewerben, müssen Sie die kulturellen Unterschiede verstehen. Es gibt erhebliche kulturelle Unterschiede zwischen Asien, Afrika, den USA und Europa. Es ist wichtig, dass Sie sich gründlich über die Geschäftsnormen und Etikette in dem Land, in dem Sie arbeiten möchten, informieren. 

Viele Vorstellungsgespräche für Stellen im Ausland finden in der ersten Runde online statt. Mithilfe von Online-Vorstellungsgesprächen können Personalverantwortliche auf der ganzen Welt mit Kandidaten sprechen. Ein Online-Vorstellungsgespräch kann das Lampenfieber von Kandidaten verringern, das bei einem persönlichen Gespräch auftreten kann. Einige Punkte sollten Sie jedoch beachten:

  • Stellen Sie sicher, dass die Umgebung, die Sie für das Vorstellungsgespräch wählen, ruhig ist und Sie eine gute WLAN-Verbindung haben.
  • Achten Sie auf Ihre Umgebung und darauf, was im Hintergrund zu sehen ist.
  • Kleiden Sie sich dem Anlass entsprechend, d. h. einem Bürojob angemessen.
  • Schauen Sie in die Kamera statt auf das Bild der Person, mit der Sie das Vorstellungsgespräch führen.
  • Führen Sie als Übung vorher ein Vorstellungsgespräch mit Freunden oder Verwandten durch, um Ablenkungen zu erkennen.

Die meisten Unternehmen stellen Ihnen Informationen zum Format des Vorstellungsgesprächs zur Verfügung. Falls Sie keine Informationen erhalten, fragen Sie Ihre Personalabteilung oder Ihren Personalverantwortlichen, damit Sie sich entsprechend vorbereiten können. Es gibt verschiedene Arten von Vorstellungsgesprächen für Stellen im Ausland:

Kompetenzbasierte Gespräche: Diese Vorstellungsgespräche sind am erfolgreichsten. Kompetenzbasierte Vorstellungsgespräche gehen über die grundlegenden Fähigkeiten und Erfahrungen von Kandidaten hinaus und hinterfragen, warum Kandidaten in bestimmten Situationen in einer bestimmten Weise gehandelt haben.

Gruppengespräche: Gruppen-Vorstellungsgespräche werden in späteren Runden eingesetzt. So können mehrere Führungskräfte Sie in einer Gruppe befragen. Gruppengespräche haben viele Vorteile, z. B.:

  • Sie ermöglichen unterschiedliche Perspektiven auf Ihre Eignung.
  • Sie beschleunigen den Recruiting-Prozess, da mehrere Beteiligte Sie gleichzeitig treffen können.
Aufeinander folgende Vorstellungsgespräche: Aufeinander folgende Vorstellungsgespräche sind in der Technologiebranche beliebt und finden nacheinander statt. Jedes Vorstellungsgespräch kann ein anderes Format haben, oder Ihnen werden ähnliche Fragen von verschiedenen Personen gestellt. Damit Sie bei dieser Art von Vorstellungsgesprächen erfolgreich sind, achten Sie besonders auf einheitliche Antworten und Enthusiasmus.

Unabhängig von der Art des Vorstellungsgesprächs sind klare, prägnante Antworten der Schlüssel für erfolgreiche Vorstellungsgesprächen für Stellen im Ausland. Um sicherzustellen, dass Ihre Antworten diese Kriterien erfüllen, können Sie die STAR-Methode zu einer verhaltensbasierten Befragung anwenden:

Situation: Erläutern Sie das Problem, das Sie zu lösen oder die Herausforderung, die Sie zu meistern hatten. Beschreiben Sie Ihren Gesprächspartnern die Situation. 

Task: Erläutern Sie, welche Verantwortung Sie in dieser Situation hatten. 

Action: Was haben Sie konkret getan? In welcher Reihenfolge fanden Ihre Handlungen statt? 

Result: Zu welchem Ergebnis haben Ihre Handlungen geführt?

Wenn Sie die Highlights Ihrer Karriere auf diese Weise darstellen, erhalten die Gesprächspartner eine gezieltere Antwort.

Wenn Sie sich erhoffen, in eine neues Unternehmen zu wechseln, informieren Sie sich vor Ihrem Vorstellungsgespräch gründlich über das Unternehmen. Suchen Sie nach interessanten Fakten oder Herausforderungen, mit denen das Unternehmen konfrontiert wird und bei denen Sie vielleicht Unterstützung leisten können. Besuchen Sie die Social-Media-Seiten des Unternehmens, lesen Sie Berichte und suchen Sie in den Nachrichten danach. Erwähnen Sie alle neuen Produkte, Fusionen oder Investitionen, auf die Sie stoßen. 

Sie haben nur eine Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen, also sorgen Sie für einen bleibenden Eindruck. Einige Tipps:

  • Kleiden Sie sich entsprechend. Es ist immer besser, bei einem Vorstellungsgespräch zu beeindrucken und eher „overdressed“ als „underdressed“ zu sein.
  • Tragen Sie kein starkes Parfüm oder Eau de Cologne.
  • Seien Sie pünktlich bzw. etwas früher da.
  • Seien Sie höflich und freundlich zu allen Menschen, denen Sie auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch begegnen.
  • Informieren Sie sich über Gepflogenheiten bei der Begrüßung, denn ein Händedruck ist nicht in jeder Situation angebracht.
  • Lampenfieber ist normal. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Hände trocken sind, bevor Sie jemandem die Hand geben.
  • Denken Sie daran, um Wasser zu bitten, wenn es nicht bereitgestellt wird.
Durch aktives Zuhören während eines Vorstellungsgesprächs vermeiden Sie Missverständnisse. Starten Sie keine Antwort basierend auf dem, was der Gesprächspartner Ihrer Meinung nach gefragt hat. Beachten Sie, dass Sie genaue die Frage beantworten, die der Gesprächspartner gestellt hat. Wenn Sie sich nicht sicher sind, bitten Sie vor Ihrer Antwort um Klärung oder weitere Informationen.

Bleiben Sie bei Vorstellungsgesprächen für Auslandseinsätze optimistisch und positiv. Vermeiden Sie es, irgendetwas Negatives über Ihren derzeitigen Arbeitgeber zu erwähnen, und versuchen Sie, auch negative Fragen positiv zu formulieren. Eine Ausnahme ist die Frage „Was ist Ihre größte Schwäche?“. Dies ist eine Frage, deren Beantwortung von Gesprächspartnern erwartet wird. Vermeiden Sie möglichst stereotype Antworten wie Ihren Perfektionismus oder dass Sie zu fleißig sind. Verwenden Sie stattdessen die STAR-Methode, um einen Bereich anzusprechen, der nicht zu Ihren Stärken zählt. 

Vergessen Sie nicht, Maßnahmen zu nennen, die Sie ergreifen, um zu verhindern, dass Ihre Schwäche Ihre Arbeit beeinträchtigt.

Prozess sein. Stellen Sie also sicher, dass Sie Fragen für Ihren Gesprächspartner vorbereitet haben. Einige beliebte Fragen sind:

  • Gibt es eine Schulung vor dem Einsatz?
  • Wie ist die Arbeitskultur am Einsatzort?
  • Welches langfristige Ziel sehen Sie für diese Aufgabe?
  • Wie wird Erfolg in dieser neuen Stelle aussehen?

"Schicken Sie nach dem Vorstellungsgespräch eine persönliche E-Mail an die Person, mit der Sie das Gespräch geführt haben. Bedanken Sie sich für die Gelegenheit zu einem Vorstellungsgespräch und erwähnen Sie idealerweise etwas Einzigartiges aus Ihrem Vorstellungsgespräch, damit Sie in Erinnerung bleiben. 

Wenn Sie diese Schritte in Ihrem Vorstellungsgespräch für eine internationale Stelle berücksichtigen, können Sie gute Chancen haben, in kürzester Zeit im Ausland zu leben."

Wenn Sie eingestellt wurden, denken Sie an eine  internationale Krankenversicherung, damit Sie auch im Ausland für Ihre Gesundheit sorgen.